Reiseberichte

Reiseberichte
@RIJAMO

Eine Woche in Venedig - Reisebericht einer Städtereise

Venedig, die traumhafte Lagunenstadt mit ihrem Gewirr aus Kanälen, Gassen und Plätzen ist voll mit weltberühmten Sehenswürdigkeiten. Im August 2021 verbrachten wir eine herliche Woche in Venedig. Nach vielen Monaten ohne Reisen und "zuhause bleiben" wegen Corona konnten wir die Füße nicht mehr still halten. August ist vielleicht nicht die Beste Reisezeit für eine Städtereise nach Italien aber wir sind ziemlich Hitzeresistent 😎. Außerdem fanden wir in Venedig eine tolle Ferienwohnung, hatten in August Rubinhochzeit 😄, hatten beste Erinnerungen an unseren ersten Aufenthalt in Venedig, folglich konnte uns nach 1,5 Jahren ohne Reisen nichts mehr halten und wir buchten einen Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Venedig Marco Polo.


Inhalt des Reiseberichts - Unsere Highlights in Venedig:

Anreise nach VenedigUnterkunft in Santa CroceCampo San Giacomo dall'OrioErster Spaziergang durch Venedig (Rialto, Markusplatz, Canal Grande)Canal Grande & RialtoBesichtigung Dogenpalast und MarkusdomDie Inseln in der Lagune von VenedigTagesausflug nach Burano & TorcelloMurano & die Friedhofsinsel San MicheleSan Giorgio Maggiore & die beste Aussicht in Venedig Lido di VeneziaHistorische Sestiere von VenedigFazit Venedig


Vorbereitung & Anreise nach Venedig

Eine kurze Recherche im Internet brachte uns sehr schnell auf die Website VENECIA UNICA➚, die offizielle Tourismus-Webseite der Stadt Venedig. Hier kann man Online mit wenigen Klicks Tickets kaufen und so einen individuellen VENEZIA CITY PASS erstellen. Die Bezeichnung City Pass ist aber etwas irreführend, denn man erhält nicht etwa eine Plastikkarte sondern e-mails (voucher) mit QR-Codes. Um es gleich vorweg zu nehmen, es funktionierte alles prima!

Über VENECIA UNICA kauften wir ACTV-Zeittickets für die öffentlichen Verkehrsmittel (Wasserbus und Bus) gültig für 7 Tage zum Preis von 60Eur/Person. Es gibt Tickets für 1 Tag / 2 Tage / 3 Tage / 7 Tage. Ein ACTV-Zeitticket ist ein Muss in Venedig, denn eine Einzelfahrt ist teuer und Automaten gibt es nur an wenigen Haltestellen.
Außerdem kauften wir ACTV Bus Flughafentransfer für 15 Eur/Person (Hin-und Rückfahrkarte).
Bei den Museum-Tickets kauften wir erstmal nur eine Eintrittskarte gültig für Dogenpalast inkl. Museen auf Piazza San Marco für 25Eur/Person. Ob wir Zeit und Lust haben weitere Museen zu besichtigen, wußten wir noch nicht und man kann jederzeit auch vor Ort online kaufen.

Die Anreise war trotz Corona unkompliziert und angenehm. Das einzig unplanmässige war, daß wegen Bahnstreik unsere S-Bahn zum Flughafen Frankfurt ausfiel, so daß wir ein Taxi nehmen mußten. Ungewohnt das ständige Tragen der Maske aber es gibt schlimmeres. Der Flug mit Lufthansa war pünktlich und dauerte nur 1 Stunde, es gab sogar ein Fläschchen Wasser und ein Stückchen Schokolade.

Nach Ankunft in Venedig hat auch alles nach Plan funktioniert. Schon bei der Gepäckausgabe gab es etliche ACTV-Fahrscheinautomaten. Hier haben wir während wir auf unser Gepäck warteten, die QR Codes eingescannt und bekammen die eigentlichen Tickets auch für den Bus in die Stadt. Weitere Automaten gab es gleich am Eingang. Der AeroBus Linie 5 wartete auch schon, war fast leer und nach 20Minuten erreichten wir Piazzale Roma. Hier nahmen wir die Vaporetto Linie 1 bis zur 4ten Haltestelle San Stae, wo sich unsere Ferienwohnung befand

Am Canal Grande in Venedig

Wunderschöne Ferienwohnung in Santa Croce

Wie bereits bei unserem ersten Besuch in Venedig, der allerdings schon 14 Jahren zurück lag, wählten wir für unseren einwöchigen Aufenthalt in Venedig wieder eine Unterkunft im Stadtteil (sestiere) Santa Croce . Von der Vaporetto Station San Stae erstmal geradeaus und nach 170 Meter in Calle del Tentor abbiegen, sagte Mr.Google. Das schmalle Gässchen kann man leicht verpassen aber die Vermieterin wartete bereits auf der "Kreuzung" auf uns. Gefunden haben wir dieses Schmuckstück mit einer herrlichen Terrasse über AirBnB. Die Ferienwohnung befand sich im 3ten Stock (ohne Aufzug) war nicht luxuriös aber sehr gepflegt und war total charming.


Campo San Giacomo dall'Orio

Gleich nach Ankunft erkundeten wir die nächste Umgebung. Unsere Ferienwohnung befand sich nur paar Schritte von Campo San Giacomo dall'Orio entfernt. Ein beschaulicher und malerischer Platz mit Bäumen und Bänken zum Verweilen. In der Mitte des Platzes befindet sich die gleichnamige Kirche. Auf dem Platz gab es einen kleinen Coop Supermarkt und ein paar Restaurants. Eine entspannte Atmospäre. Auf der kurzen Calle Larga, die im Campo San Giacomo endet, gab es ein Cafe & Bäckerei, ein Tabacci und eine Cicchetteria Bar. In Calle dell Tentor, wo sich unsere Ferienwohnung befand, gab es außerdem einen sehr guten Pizza Take Away (Pizza Sofia). Wir waren sofort verliebt in die Umgebung und die Wohnung.

Calle Larga, Santa Croce, Venedig
Campo San Giacomoe

Santa Croce grenzt an den Stadtteil San Polo, beides sind die ältesten Stadtteile (Sestiere) Venedigs. Während in San Polo am Canal Grande viele Paläste stehen, ist die Santa Croce Seite des Canal Grande weniger prunkvoll und auch das Gassengewirr wirkt hier und da etwas schäbig, dafür umso authentischer. ➝ Weiterlesen Sestiere Santa Croce & San Polo


Rialto, Markusplatz und Canal Grande
Erster Spaziergang durch Venedig

Da der Abend noch sehr jung war, liefen wir erst zur Rialto Brücke und dann weiter bis zum Markusplatz. Überall ein paar Selfies und dann zurück mit der Vaporetto Linie 1 über den Canal Grande.
San Marco - Tratoria Sempione Herrlich, wir sind in Venedig und die Haupt-Sehenswürdigkeiten von Venedig quasi vor der Haustür, und dies eine Woche lang, Hurra 😀

Canal Grande & Rialtobrücke

Venedig ist gebaut auf einer Vielzahl von Inseln in der Lagune von Venedig. Durch das historische Zentrum von Venedig schlängelt sich der Canal Grande mit einer Länge von ca. 4 Kilometern und bildet die Hauptwasserstraße in Venedig. Canal Grande ist malerisch umsäumt von herrlichen Venezianischen Palazzi, Museen und Kirchen. Die ganze Kulisse von Venedig zieht an einem vorbei in der Vaporetto Linie 1

Ponte di Rialto (Rialtobrücke) über dem Canal Grande ist, noch vor dem Markusplatz und seinen ikonischen Bauten, daß am meisten fotografierte Wahrzeichen von Venedig. Ist irgendwie auch kein Wunder, denn man kommt an der Rialto Brücke in Venedig ohnehin nicht vorbei. Zwangsläufig läuft man drüber oder fährt darunter. 😀 Der Canal Grande und die Rialto Brücke sind aber auch besonders fotogen.


Besichtigung Dogenpalast und Markusdom auf Markusplatz

Im Mittelalter und in der Renaissance dominierte in Venedig die unabhängige Republik, La Serenissima. Die Piazza San Marco war das Zentrum politisch-religiöser Macht in der La Serenissima. Zwei der bedeutsamsten Bauwerke von Venedig (Markusdom und Dogenpalast) befinden sich auf der weitläufigen Piazza.


Wir hatten ganz wenig fixe Termine in unserer 1-wöchigen Städtereise nach Venedig. Nur eine bereits vorab online gebuchte Besichtigung des Dogenpalastes und am Sonntag Besuch des Gottesdienstes im Markusdom. Im folgenden unsere bebilderten Reiseberichte dazu:

Inseln in der Lagune von Venedig

Um die eigentliche Stadt Venedig gibt es in der Lagune noch viele andere kleine und größere Inseln. Die Lagune von Venedig liegt im äusersten Nordwesten des Adriatischen Meeres und umschließt die Stadt. Sie ist von Sümpfen, Inseln und Holzpfählen (bricole) durchsetzt, welche anzeigen, wo man mit dem Boot fahren darf und wo nicht. Jede dieser Inseln hat ihren eigenen Charakter, eigene Erwerbszweige und es heißt auch Ihre eigene Lebensart.

Auf Burano mit seinen regenbogenfarbenen Häusern werden handgeklöppelte Spitzen und Buranelli-Kekse hergestellt. Murano ist für seine Glasbläsereien weltberühmt. Optisch ähnelt Murano sehr der Altstadt Venedigs. Auf Torcello, wo Hemingway auch mal lebte und heute noch elf Einwohner ansässig sind, wird Wein und Artischocken angebaut und es gibt auf Torcello eine Pilgerkirche, deren Mosaike denen von San Marco in nichts nachstehen.

Einige der Inseln in der Lagune von Venedig sind touristisch unbekannt, wie San Erasmo, den Obst- Gemüse und Weinlieferanten Venedigs oder Pellestrina, die Fischerinsel der Stadt. Die Produkte dieser Inseln werden u.a in Venedig auf dem Rialto Markt angeboten. Auf anderen Inseln gibt es Ruinen von Palästen, den Friedhof von Venedig oder es sind Naturschutzgebiete.


Tagesausflug nach Burano und Torcello

Die Insel Burano erreicht man mit der Vaporetto Linie 12 von Venedig in ca. 40 Minuten. Mit den farbenfrohen Häusern und kleinen Kanälen ist Burano sehr malerisch. Anschließen sind wir mit der Vaporetto Linie 9 von Burano auf die Insel Torcello und besichtigten die Basilica Santa Maria Assunta, das älteste Bauwerk in Venedig. Im folgenden Reiseberichte zu diesem Tagesausflug.


Murano und die Friedhofsinsel San Michele

Die Vaporetto Linie 12 hält zunächst auf Murano, dh man kann alle drei Inseln Murano, Burano und Torcello in einem Ausflug verbinden aber wir wollten nicht zu viel in einen Tag reinpacken. Außerdem liegt Murano sehr nahe an Venedig und wir wollten auch den Friedhof von Venedig auf der Insel San Michele besuchen. Man braucht für diesen Abstecher auch nicht zu viel Zeit. Daher haben wir spontan an einem der folgenden Tage entschieden diesen Halbtagesausflug zu machen.

Insel Murano
Die Inselgruppe Murano hat ein typisch venezianisches Erscheinungsbild. Berühmt ist Murano durch seine Glasbläser.
➝ Weiterlesen
Friedhofsinsel San Michele
Auf der Insel San Michele befindet sich der einzigartige Friedhof von Venedig. Nirgendwo sonst wurde eine komplette Insel als Friedhof gestaltet.
➝ Weiterlesen

San Giorgio Maggiore und die beste Aussicht in Venedig

Steht man auf der Piazza San Marco oder auf der Mole vor dem Dogenpalast erfasst der Blick sofort die auf der anderen Seite des Kanals liegende weiße Fasade der Kirche und Klosteranlage der Insel San Giorgio Maggiore. Eines der schönsten Fotomotive in Venedig! Oder ist das schönste Fotomotive die Aussicht vom Campanile (Glockenturm) der Kirche San Giorgio Maggiore auf Venedig? 😀 ➝ Weiterlesen

San Giorgio Maggiore - Venedig
Aussicht vom Glockenturm von San Giorgio Maggiore auf Markusplatz und Dogenpalast

Lido di Venezia

Der Lido ist eine schmale und 11 km lange Insel direkt vor der Altstadt Venedigs. Schon im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Insel zum mondänen Seebad mit luxuriösen Hotels.

Strand stand bei uns zwar nicht auf dem Program aber wir waren neugierig, wie es da so aussieht. Da wir mehrfach täglich zwischen unserer Ferienwohung (San Stae) und der Altstadt von Venedig meistens mit der Vaporetto Linie 1 pendelten, beschlossen wir einfach bis zur Endhaltestelle dieser Linie zu Fahren und auch die Insel Lido "mitzunehmen". Zumal ab der Station San Marco, die Vaporetto auch leerer wird und die Chance ist dann auch gut einen Sitzplatz zu bekommen.


Die historischen Stadtteile (Sestieri) von Venedig

Venedig besteht aus unzähligen Kanälen, Brücken und aus einem Labyrinth winziger Gässchen (Calli) die alle auf irgendeinem Platz (Campo) münden.

Bei einem Spaziergang durch Venedig kann man überall gut und günstig Essen. Wie die Venezianer, oft im Stehen und oft mit einem Spritz in der Hand. Überall gibt es authentische Cicchetti Bar's🙂

Das historische Zentrum von Venedig besteht aus 6 Stadtteilen (Sestieri): Santa Croce, San Polo, San Marco, Cannaregio, Castello und Dorsoduro. Letzteren haben wir nur kurz gestreift, für alle anderen haben wir Bilder von unseren Spaziergängen in den folgenden Berichten zusammengefasst.

Fazit Venedig

Venedig ist kein Geheimtipp, war es noch nie! Die Geschichte hat in Venedig etwas einzigartiges geschaffen. Schon bei unserem ersten 3-tägigen Besuch in Venedig in Oktober vor 14 Jahren waren wir begeistestert von dieser Stadt. Diesmal hatten wir eine Woche. Wir hatten nur ganz wenige Museumsbesuche, sind viel durch die Stadtteile der Altstadt geschlendert, mit der Vaporetto durch den Canal Grande, um Venedig herum und zu den Inseln in der Lagune gefahren. Venedig ist eine tolle Stadt und es gibt sooo... viel interessantes zu sehen. Um ehrlich zu sein, nach Ende der Woche in Venedig fehlte uns nur das "dolce fare niente" 🤔 . Soll heißen es war eine unvergessliche Zeit in Venedig aber leider ist eine Woche zu kurz. Wir kommen wieder 😎

Dies ist ein Reisebericht einer individuell organisierten Städtereise nach Venedig von 12.08.21 bis 19.08.21 (7Nächte). Unsere Bilder und Erfahrungen haben wir auf den folgenden Einzelseiten zusammengefasst:

Vorbereitung/Anreise/UnterkunftCanal GrandePiazza San Marco (Markusplatz)Palazzo Ducale (der Dogenpalast)Basilica di San Marco (Markusdom)Museo CorrerGiardini Reali di VeneziaRund um La FeniceSanta CroceSan PoloCastelloSeufzerbrückeRialtobrücke Mercato di RialtoVenedig Ghetto CannaregioBuranoTorcelloMuranoFriedhofsinsel San MicheleLido de VeneziaSan Giorgio Maggiore

Eine Woche in Venedig (August 2021) - Unsere Highlights

Buchempfehlung

Schön gestaltet, Interessant und Tolle Rezepte

Zu Tisch in Venedig: Rezepte aus der Lagunenstadt
Zu Tisch in Venedig: Rezepte aus der Lagunenstadt
Booking.com

REISEZIELE

HOMEREISEZIELEREISE-LINKSKONTAKTWEBUNG IN EIGENER SACHE

©RiJaMo 2021-2021 - Alle Rechte vorbehalten