Reiseberichte - Urlaub

5 Tage in Santiago de Chile - Reisebericht

Santiago de Chile ist die Hauptstadt und das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum von Chile. Im Großraum von Santiago lebt ein Drittel der Chilenen (ca. 6 Mio). Die Großmetropole liegt atraktiv zwischen verschneiten Andengipfeln und Pazifikküste in einem Tal am Rio Mapocho. Das historische Zentrum ist überschaubar und man kann sich schnell orientieren. Santiago de Chile hat zwar keine ikonischen Sehenswürdigkeiten aber dennoch gibt es ein paar schöne Ausflugsziele

Das historische Zentrum von Santiago erstreckt sich um die Plaza de Armas. Hier befinden sich einige koloniale Bauten und von hier verzweigt ein Gewirr von Einkaufstraßen.

Die Plaza de Armas wird bestimmt von der wuchtigen Kathedrale. Der Platz ist groß mit schattigen Bäumen. Hier befindet sich auch der Eingang zur wichtigsten Metro-Stration der Stadt, damit war auf dem Platz fast immer viel Bewegung.

Viele Leute, viel Bewegung, dies gilt eigentlich für ganz Santiago de Chile. Wir sind kreuz und quer durch das Zentrum gelaufen. Die Lage unseres Apartments in Lastarria, einem schönen Viertel mit vielen Cafes und Restaurants war ein idealer Ausgangspunkt.


Ausflüge in Santiago de Chile

Wir waren erpicht darauf einen guten Blick auf die schneebedeckten Andengipfel zu ergattern. Von der DachTerrasse unseres Apartments war es morgens und abends schon mal gar nicht so schlecht aber fast immer verschleiert ein Smognebel, der über der Stadt liegt, die Sicht. Leider war die Sicht von den bekannten Aussichtspunkten Cerro San Cristobal und Cerro Santa Lucia auch nicht besser, trotzdem sind es schöne Ausflüge in die grünen Lungen von Santiago.

Santiago de Chile hat zwar keine ikonischen Sehenswürdigkeiten aber ein paar schöne Ausflugsmöglichkeiten:



Das historische Zentrum von Santiago de Chile

Santiago de Chile war unsere erste "Begegnung" mit Lateinamerika und ein angenehme Einstieg ohne Kulturschock. Das Zentrum ist sehr aufgeräumt und wirkt sehr Europäisch, einen Kulturschock bekommt man hier nicht. 😉

Kreuz und quer durch das Zentrum von Santiago de ChileKreuz und quer durch das Zentrum von Santiago de Chile
Mercado Central in Santiago de Chile

Mercado Central in Santiago de Chile

Wir lieben Märkte und der Besuch der Mercado Central war natürlich Pflicht. Vor allem viel Fisch & Seafood gibt es hier, welches man in den authentischen Restaurants gleich im Mercado probieren kann. Mit unseren rudimentären Kenntnissen der spanischen Speisekarten bestellten wir, was wir kennen und gerne mögen Gambas (Garnelen) und Mejillones (Muscheln). Die Zubereitung war für unsere Gaumen etwas ungewönlich aber wir wurden satt. Der Besuch des Mercado Central in Santiago de Chile hat sich gelohnt. Es war sehr interessant.


Palacio de la Moneda auf Plaza de la Constitución

Santiago de Chile - Palacio de la Moneda Santiago de Chile - Palacio de la Moneda
Santiago de Chile - Palacio de la Moneda Santiago de Chile - Palacio de la Moneda

Cerro San Cristobal in Santiago

Einen Ausflug machten wir nach San Cristóbal, einem Hügel (880 Meter) im Stadtteil Bellavista in Santiago del Chile.

Mit der Standseilbahn fuhren wir hoch bis zur 560 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Station Pio Nono.

San Cristobal bzw. Parque Metropolitano, so der offizielle Name, ist ein lang gestreckter Hügel mit weitläufigen Parkanlagen. Es ist ein Naherholungsgebiet von Santiago, das Besonders am Wochenende viele Ausflügler anzieht.

Auch von hier war der Blick auf die verschneiten Anden leider vernebelt.😞

Cerro San Cristobal in Santiago de Chile
Cerro San Cristobal in Santiago de Chile
Cerro San Cristobal in Santiago de Chile

Cerro Santa Lucia

Cerro Santa Lucia ist eine schöne Parkanlage auf einem kleinen Hügel. Hier gründete Pedro de Valdivia 1541 die Stadt Santiago de Chile. Man kann noch einige spanische Befestigungen sehen und bei klarer Sicht hat man einen Ausblick bis zur Kette der Anden.

Castillo Hidalgo - Santiago de Chile - Cerro Santa Lucia
Treppenaufgang zum Cerro Santa Lucia von der Alameda Santiago de Chile - Cerro Santa Lucia Der Ausblick ist weit entfernt von pittoresk 😏Ausblick vom Cerro Santa Lucia

Unsere Unterkunft in Lastarria

Unsere Unterkunft in Santiago de Chile befand sich im schönsten Viertel der Innenstadt, im Barrio Bellas Artes- Lastarria. Es befindet sich zwischen dem Parque Forestal und dem Cerro Santa Lucia. Nur paar Schritte von unserem Ferienapartment befand sich die kleine Plaza Mulato Gil de Castro, ein Innenhof mit Restaurants und Cafe's.


Auf unserem Hinflug nach Argentinien mit Latam Airline machten wir einen Stop-Over in Santiago de Chile. Von 4.03.14-9.03.14 verbrachten wir 5 Nächte in einem kleinen, modernen Apartment in einem gepflegten Wohnhaus in Lastarria. Da unser Flug bereits früh morgens ankam, hatten wir volle 5 Tage in Santiago de Chile. Vom Flughafen nahmen wir ein Taxi, Schlüssel haben wir im Hausmeisterbüro abholen können. Die Anreise klappte stressfrei und die Lage des Apartmenthauses war einfach perfekt mit vielen schönen Restaurants gleich vor der Haustür. Bis Mitten in der Nacht pulsierendes Leben. Unser Apartment ging zum Innenhof, sodass wir keine Lärmbelästigung hatten. Das i-tüpfelchen war die Dachterrasse, die wir die meiste Zeit für uns alleine hatten. Von hier hatte man Ausblick über die Stadt bis zu der schneebedeckten Andenkette.
Santiago de Chile Unsere Unterkunft in Santiago de Chile
Santiago de Chile
Santiago de Chile - Apartment
Santiago de Chile - Apartment
Santiago de Chile - Apartment

Wir mochten Santiago de Chile und das hing wohl auch mit der Lage unseres Apartments zusammen. Santiago und Umgebung überraschte uns, so modern und aufgeräumt haben wir uns die Stadt nicht vorgestellt. 5 Tage alleine für Santiago wären uns sicher zu viel aber wir machten an 2 Tagen schöne Ausflüge an die Pazifikküste und in das Cajón del Maipo

Valparaiso

Tagesausflug nach Valparaiso

Valparaiso ist eine 120 km von Santiago entfernte Hafenstadt, die für ihre Hügel mit farbenfrohen Häusern bekannt ist. Das historische Zentrum von Valparaiso und ihre steilen historischen Seilbahnen sind UNESCO Weltkulturerbe. Wir machten einen Ausflug mit öffentlichem Bus von Santiago de Chile dorthin.

Concha y Torro Winery - Santiago de Chile

Tagesausflug ins Cajón del Maipo

Das Cajón del Maipo ist ein grünes Tal vor den Toren Santiagos und ein beliebtes Naherholungsgebiet. Das Valle de Maipo gilt als bekanntestes Weinanbaugebiet in Chile. Das größte Weingut des Landes Concha y Toro ist sehr schön gelegen und einfach mit Bussen von Santiago de Chile zu erreichen.


Santiago de Chile war Teil unserer 3-wöchigen Südamerika Reise mit den folgenden Stationen:

Santiago de ChileValparaisoMendozaBuenosa AiresIguazu Wasserfälle (Argentinien/Brasilien)

Highlights dieser Reise

Werbung in eigener Sache


Wir sind ein lokaler Indonesien Reiseveranstalter (seit 2005) und organisieren individuelle private Rundreisen auf der Insel Flores
Flores Tours



Ausgesuchte Hotels/ Resorts/ Villen auf Flores & Komodo

Beach Dive Resort Maumere



Segeln in Komodo Nationalpark: Komodo Warane & die faszinierende Unterwasserwelt entdecken

Segeln in Komodo on Phinisi Boot

Auch Insel-Kombinationen in Indonesien bieten wir an.

Besucht unsere Reiseveranstalter/Reiseagentur Website. Wir beraten Sie gerne
HOMEREISEZIELEREISE-LINKSKONTAKTWEBUNG IN EIGENER SACHE

©RiJaMo 2021-2022 - Alle Rechte vorbehalten