Reiseberichte

Reiseberichte
@RIJAMO

Sydney Reisebericht

AUSTRALIEN - Eine Woche in Sydney - Städtereise

Endlich mal Sydney! Von 5.09.2018 - 12.09.2018 verbringen wir eine Woche in dieser tollen Stadt. Mit JetStar erreichen wir mit einem Nachtflug von Bali in knapp 7 Stunden Sydney. Auf dem Flughafen besorgen wir uns gleich die aufladbare Opal Card, die für alle öffentlichen Verkehrsmittel gilt und mit Airport Link↗ erreichen wir sehr schnell unser Ziel, die Museum Station und von dort in 10 Minuten fußläufig unser über AirBnB gebuchtes Surry Hills Apartment. Das Apartment liegt in einem Hochhaus mit Residential Apartments und Wohnungen. Es ist winzig klein aber sehr modern und richtig clever durchgestylt, so daß man staunt, wie hier alles reinpast, außer na ja das Bad ist zwar modern aber mit vielleicht 1,5m2 grenzwertig klein 😉. Die Lage ist Top! An der Oxford Street und paar Schritte zum Hyden Park. Neben modernen Wohn- und Geschäftsgebäuden gibt es auch einige aus der Gründerzeit.


Sydney - Gebäude aus der Gründerzeit in Surry HillsSydney - Gebäude aus der Gründerzeit in Surry Hills

Um gleich nach Ankunft, um 6 Uhr morgens im Apartment einchecken zu können, haben wir schon die Nacht davor gebucht. Nach erstmal etwas Schlaf nachholen und einem leckeren Frühstueck mit Tasmanischem Lachs vom Aldi um die Ecke 😉 geht es auf den ersten Erkundungsspaziergang.

Über den Hyden Park vorbei an der St Mary's Cathedral und entlang der Macquarie Street biegen wir in den Botanischen Garten ein und nach paar weiteren Schritten erblicken wir die Sydney Opera.

Herrlich, wir sind in Sydney!

Sydney-Royal Botanic GardensSydney-Opera & Bridge

Sydney Opera & Circular Quay

Das Sydney Opera House ist eines der großten ikonischen Gebäuden des 20igsten Jahrhunderts und weltberühmt. Die Sydney Opera↗ ist nicht nur ein Symbol für Sydney sondern für ganz Australien. Sie wurde von dem dänischen Architekten Jørn Utzon entworfen, der in 1958 ein hierfür ausgeschriebenes Design Wettbewerb gewann. Der Bau dauerte 14 Jahre, verschlang Millionen Australischer Dollar und überschritt das ursprünglich geplante Budget, um mehr als das Zehnfache. Der Architekt und Baumeister warf das Handtuch und trotzdem wurde das beeindruckende Opernhaus schließlig in 1973 fertiggestellt und eröffnet. Seit 2007 ist die Sydney Opera UNESCO World Heritage Site.

Circular Quay im Herzen von Sydney direkt neben der Opera gelegen und angrenzend an das Business District ist die Drehscheibe für alle Transporte in Sydney. Vor allem ist es ein Fähren Terminal, der tausende von Sydney Pendlern zur und von Arbeit bringt, natürlich auch Touristen zu Sehenswürdigkeiten und meistens liegt hier auch ein Kreuzfahrtschiff vor Anker. Circular Quay ist auch ein wichtiger Bahnhof für die Sydney Metro und für Busse und damit eine Drehscheibe für alle öffentlichen Personaltrasporte in Sydney↗. Und auch wenn man öffentliche Verkehrsmittel in Sydney nicht benutzt, kommt man an Circular Quay authomatisch vorbei, wenn man an der Promenade von Opera zu Sydney Bridge spaziert.

Sydney OperaSydney OperaSydney - Circular Quay & Business District
Richard vor Sydney OperSydney - Circular Quay & Business DistrictSydney Bridge

Sydney Bridge & The Rocks

The Rocks ist das Gebiet der ersten Sydney Siedlung, die aus Haushalten Europäischer Sträflinge bestand, also ein Gefangenenlager. Später kamen Hafenlagerhallen und Hafenarbeiter und Matrosen dazu und die Gegend hat sich im Laufe der Zeit zu einem wüsten Haffenviertel entwickelt. Säuchen brachen aus und ganze Straßenzüge wurden abgebrannt. Mitte des 20igsten Jahrhunderts gab es sogar Pläne das ganze Viertel abzureißen. Glücklicherweise wurde das Stadtviertel bzw. was davon noch übrig geblieben war in den 1970ern saniert. In The Rocks Visitor Center↗, welches sich in einem renovierten ehemaligen Seefahrerhaus befindet, kann man die Geschichte nachvollziehen und Touren buchen. Dies hätten wir evtl. auch machen sollen, denn irgendwie haben wir uns hier im Kreis gedreht und immer durch die gleichen mit Restaurants und kleinen Boutiquen geschmückten Straßen bewegt. Da wir am Sonntag da waren, haben wir natürlich auch den "The Rocks Market" besucht und auf einer Bank unter der Brücke 😉 unsere Sandwiches von einem Marktstand verdrückt.

Die Sydney Harbour Bridge ist eine denkmalgeschütze Stahl-Bogenbrücke, die Sydneys Geschäftsbezirk (CBD) mit den Wohnbezirken von North Sydney verbindet. Es ist eine Brücke mit Schiene, Fahrzeug-, Fahrrad- und Fußgängerweg. Sie ist 2,5 km lang.

Von Circular Quay zur The Rocks und Sydney BridgeThe Rocks
Sydney Opera - Blick von The RocksBlick von Circular Quay auf Sydney Bridge

Queen Victoria Building

Ist ein imposantes Gebäude in viktorianischem Still mit vielen (teilweise etwas gediegenen) Boutiquen und Caffes. Das QVB aber insbesondere auch die umliegenden Kaufhäuser in Downtown waren heute unser Ziel und das Sightseeing nebenbei.

Wer fliegt schon nach Sydney für schopping? Nun wir leben seit Jahren in Indonesien, in den Troppen und für Reisen im Australischen Winter oder nach Neuseeland sind wir kleidungstechnisch nicht so ausgestattet, so daß dies eine willkommene Gelegenheit war. 😉

Plan war von Museums Station zur Town Hall Station mit dem Zug zu fahren. Leider haben wir von unserem Apartment die Abzweigung nach Museum Station irgendwie verpasst und als wir dies merkten, waren wir schon mittendrin im China Town, da waren es dann nur noch paar mehr Schritte zu Fuß zur Town Hall Station und dann standen wir auch vor dem Queen Victoria Building, welches so richtig pitoresk 😉 von einer riesigen Straßenbaustelle umgeben war. Nun ja nach gefühlten viel mehr aber nach google map nur 2km, konnte unser Shopping Tour beginnen.

Sydney - Queen Victoria Building

Sydney - Queen Victoria BuildingDie Anglikanische St Andrew' Cathedral Sydney mit der angeschloßenen Schule


Royal Botanic Gardens - Spaziergang zur Lady Macquarie's Chair

Lady Macquarie's Stuhl ist ein kleiner Felsenvorsprung auf dem Zipfel der Halbinsel im Hafen von Sydney, in welchen von Strafgefangenen in 1810 eine Bank geschnitzt wurde. Da die Ehefrau des Gouverneurs von New South Wales Mrs Macquarie dort viel Zeit sitzend verbrachte, ist dieser Aussichtspunkt nach ihr benannt. Der Blick direkt von diesem Felsen ist nicht so spektakulär, geht einfach nur aufs Meer hinaus. Der Spaziergang von Sydney Oper, entlang der Promenade am Rande des Botanischen Gardens zur Lady Macquarie's Chair ist wunderschön und eröffnet praktisch notstop wunderschöne Ausblicke und Fotomotive auf Sydney Business District (CBD) und die Sydney Oper und Brücke im Hintergrund.

Royal Botanic Gardens - Spaziergang zur Lady Macquarie's ChairRoyal Botanic Gardens - Spaziergang zur Lady Macquarie's Chair
Royal Botanic Gardens - Spaziergang zur Lady Macquarie's ChairRoyal Botanic Gardens - Spaziergang zur Lady Macquarie's Chair

St Mary's Cathedral Sydney

St Mary's Cathedral Sydney↗ ist durch Ihre zentrale Lage direct am Hyde Park nicht zu verfehlen. Es ist Australiens größte Kathedrale erbaut im neugotischen Stil aus honigfarbenem Sydney Sandstein. Schon am ersten Tag, liefen wir an der Kathedrale vorbei und am darauffolgenden Sonntag besuchten wir das Innere.

St Mary's Cathedral SydneyHyden Park

St Mary's Cathedral SydneySt Mary's Cathedral Sydney

Bondi Beach

Mit dem öffentlichen Bus von Sydney CBD einfach zu erreichen, besuchten wir auch die durch Medien berühmte Bondi Beach. Nett und fast leer im Australischen Winter. Breiter, langer, fast weißer Strand, Surferwellen, gepflegte Wege drum herum mit Zugang zu vielen Parkplätzen. So wirklich spektakulär empfanden wir hier nichts. Aber wenigstens, wenn wieder mal eine Serie im TV läuft haben wir eine räumliche Vorstellung von der Bondi Beach 😉

Bondi BeachBondi Beach
Bondi BeachBondi Beach

Paddington

ist ein Stadteil von Sydney. Auf der Busfahrt nach Bondi Beach gefiel uns, was wir im Vorbeifahren sahen. Auf dem Rückweg stiegen wir hier aus und machten einen kleinen Spaziergang durch diesen pitoresken Stadtteil. Sollten wir nochmals nach Sydney kommen, würden wir es wahrscheinlich als Standort wählen, denn mit dem Bus ist man schnell in der City.

Sydney - Paddington

Sydney - PaddingtonSydney - Paddington

Darling Harbour

ist ein großes Freizeitviertel in Sydney mit Restaurants, Wild Life Zoo, IMAX Kino, Sea Life Aquarium, Madame Tussauds und auch das Australische Marinemuseum befindet sich hier. Es war Sonntag mit fantastischem sonnigen Wetter im Australischen Winter und entsprechend viele Leute waren unterwegs. Mit Kindern kann man hier sicher einen sehr interessanten und abwechslungsreichen Tag verbringen. Wir fanden hier aber nichts was uns besonders anzog, so sind wir nach ein wenig schlendern Richtung Town Hall zurück.

Sydney -Darling Harbour
Sydney -Darling Harbour

Unterwegs haben wir versucht eine passende Alternative mit dem Bus zurück zum Apartment zu finden. Wegen Sonntag fuhren die Buse nicht so oft, so daß wir wieder die Bahn nahmen und erstmal wieder am Circular Quay landeten. Es wäre interessanter gewesen die Fähre von Darling Harbor zum Circular Quay zu nehmen und unter der Sydney Brücke durchzufahren, wenn wir sie schon oben nicht überquert haben, weil wir uns da nicht einig werden konnten. Machen oder nicht? 2.5 km laufen am Rande der Autobahn? Als wir jetzt so überlegt haben, was wir noch mit dem restlichen Nachmittag machen, kam uns die Idee mit der Bahn auf die andere Seite der Brücke zu Fahren und mit dem Bus zurück. Gedacht, getan und so haben wir doch noch die Sydney Harbore Bridge überquert 😉


Fazit - Sydney

Sydney ist eine sehr schöne Stadt mit einem sehr hohen Freizeitwert. Wir haben uns alles Größer vorgestellt. Das Stadtzentrum kann man gut zu Fuß erkunden und irgendeine Bus und/oder Bahnstation ist nie weit entfernt. Das Wetter in September war recht kühl aber tagsüber hat es nie geregnet und meistens Sonnenschein. Wir waren eine Woche da, es wurde uns nie langweilig, ehe im Gegenteil, die Tage rannten nur so dahin. Sydney ist eine Stadt, die wir gerne nochmals besuchen würden und dafür noch genügend "to-does" hätten.

Werbung in eigener Sache


Individuelle Touren und Rundreisen auf der Insel Flores
Flores Tours
Ausgesuchte Hotels/ Resorts/ Villen auf Flores
Beach Dive Resort Maumere
Segeln in Komodo Nationalpark:
Komodo Warane & die faszinierende Unterwasserwelt entdecken
Segeln in Komodo on Phinisi Boot
Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Reiseagentur Website:
www.flores-indonesia.com