Reiseberichte

Reiseberichte
@RIJAMO

AUSTRALIEN - Adelaide, Great Ocean Road & Melbourne


10 Tage in Adelaide

Nach 13 Jahren in Folge Weihnachten in Indonesien (auf Flores und Bali), wo es leider von Jahr zu Jahr auch immer kommerzieller, lauter und kitschiger wird, wollten wir mal wieder etwas anderes. Europäisch aber in der Wärme! Durch die Nähe und angenehme Flugverbindung war schnell klar diesmal Weihnachten in Australien und Adelaide.

Adelaide ist die attraktive Hauptstadt von South Australia (SA), eines der acht Bundesländer von Australien. Die wichtigsten Wirtschaftszweige von South Australia sind die Landwirtschaft, Maschinen & Fahrzeugbau und der Bergbau (vornehmlich Eisenerz, Kohle & Erdgas). Außerdem kommt über die Hälfte des in Australien produzierten Weins aus der Umgebung von Adelaide.

Warum Adelaide? Das können wir gar nicht so genau erklären. Vielleicht, weil wir den Stuard Highway von Darwin nach Adelaide mit einem Abstecher nach Uluru schon lange in Planung haben aber dafür momentan zu überarbeitet und gestreß waren, um es gerade jetzt in Angriff zu nehmen? Oder vielleicht, weil die Stadt so ein bißchen stiffmüterlich behandelt wird, nur für einen kurzen Stop auf der Durchreise, ohne besondere Sehenswürdigkeiten als uninteressant beschrieben wird? Wohl ein Mix aus allem 😉 Wie auch immer...

Mit dem Finden eines schnuckeligen Ferienhauses in North Adelaide stand die Entscheidung dann entgültig fest. 10 Tage Adelaide, die Must to see Great Ocean Road und zum Abschluß dann noch paar Tage in Melbourne. Alles sehr kurzfristig entschieden, was uns langsam zur Gewohnheit wird, so Reisen zu buchen 😉


Anreise und Weihnachten in North Adelaide

Wir fliegen mit Qantas Airways➚ am 22.12.18 mit einem Nachtflug von Denpasar/Bali via Melbourne nach Adelaide und am 11.01.19 von Melbourn zurück nach Denpasar/Bali. Ein Direktflug von Bali nach Adelaide mit der Billigairline JetStar wäre nur unwesentlich günstiger gewesen, sodaß die Entscheidung leicht war.

Am Check-in in Denpasar wurden uns Bordingpässe bis Adelaide ausgehändigt und das Gepäck würde nur bis Melbourne gehen. Hmmm... Dort reisen wir nach Australien ein und dort wird auch die Zollkontrolle gemacht, dh das Gepäck kann nicht bis Adelaide durchgecheckt werden. Die Umsteigezeit in Melbourn war nur 2 Stunden, so daß wir etwas nervös waren, ob das zeitlich auch alles glatt läuft. War alles etwas gewöhnungsbedüftig, gerade halt nach einem Nachtflug um 6 Uhr morgens bzw. nach Bali Uhrzeit um 4 Uhr sich schon mit solchen Herausforderungen auseinandersetzen zu müssen 😉 Hat aber alles Bestens geklappt. Defacto ist es ein erneutes Aufgeben (check-in) des Gepäcks. Nach Einreise in Melbourne das Gepäck vom Band nehmen, durch die Zollkontrolle, dann zum Domestic Terminal, welches sich im gleichen Gebäude befinden und das Gepäck erneut aufgeben. Hierzu standen nur Check-in Automaten zur Verfügung, glücklicherweise sehr viele, sonst hätte es sich hinter uns gestaut 😉. Nachdem wir es geschafft haben, blieb sogar noch Zeit für ein Kaffee am Gate nach Adelaide. Puhh...

Auf dem Flughafen in Adelaide nehmen wir ein Taxi zu unserem gebuchten Ferienhäusschen in North Adelaide.


Charming North Adelaide

Über AirBnB gefunden aber direkt gebucht haben wir Grumpys Cottage➚. Es ist eines von 6 historischen Reihenhäußchen in der Jerningham St, North Adelaide. Im Grunde sind alle 6 Einheiten Ferienhäuser unterschiedlicher Besitzer. Unser Ferienhaus war modern und gemütlich eingerichtet. Herausragend ist die Lage in North Adelaide.

Das Stadtzentrum von Adelaide kann man mit kostenlosen Bussen (97A, 98A, 98C, 99A und 99C) und auch kostenlos mit der Straßenbahn zwischen dem Adelaide Entertainment Centre und South Terrace erkunden. Wir hatten so einen kostenlosen Buss vor der Tür, er fuhr im 10 Minuten Takt, quasi rund um die Stadt und war nie überfüllt. Das war eine ganz tolle Sache!

North AdelaideNorth Adelaide North Adelaide
North Adelaide North Adelaide The Lion Hotel in North Adelaide

Adelaide - Stadt der Kirchen ...

Adelaide ist die Hauptstadt von South Australia und die älteste Stadt in Australien, die Ihre Wurzeln nicht als Sträflingskolonie hatte. Einem Versprechen der Briten auf Religionsfreiheit folgend, war der Großteil der ersten Siedler protestantische Briten, wie Baptisten, Presbyterianer und Methodisten und Altlutheraner aus Preußen und Schlesien. Dies erklärt vielleicht auch, daß Adeleide soviele Kirchen hat und auch "Stadt der Kirchen" genannt wird. Wobei es erst gar nicht auffält, daß es so viele sein sollen aber es gibt auch viele sehr kleine Kirchen, die in den Wohngebieten versteckt sind und teilweise inzwischen auch zweckentfremdet sind. Das Gebäude der Bonython Hall der Universität von Adelaide auf North Teracce sieht auch ein bisschen, wie eine Kirche aus. 😉

Bonython HallSt Francis Xavier's Catholic Cathedral Wakefield Street, AdelaideBrougham Place - Uniting Church in North Adelaide
St Peter's CathedralSt. Mary's Catholic ChurchAuktionshaus in einer ehemaligen Kirche

Adelaide - Stadt der Parks ...

Schon beim Anflug auf Adelaide sieht man, daß es nur wenige Hochhäuser gibt und viel Grün. Das Zetrum besteht aus einem Rechteckraster aus breiten und schmalen Straßen und aus North Adelaide. Mit einem groben Stadtplan kann man sich sehr gut orientieren. Entlang des River Torrens befinden sich viele ausgedehnte Parkanlagen. Daran schließt sich der großflächige Zoo und Botanischer Garten. Speziel wenn man in North Adelaide wohnt, dann muß man kaum paar Hundert Meter laufen und befindet sich in irgendeiner Parkanlage. Zwischen dem Stadtzentrum und North Adelaide befindet sich das Adelaide Oval. Es ist ein Sportplatz und Sportstadium vor allem für Kricket und Australian Football. Aber auch Rugby, Tennis und andere Sportveranstaltungen sowie Konzerte finden hier statt. Unglaublich viele Australische Sittiche gibt es überal in North Adelaide. Morgens und abends bei Dämmerung ist es ein herrliches Geschrei.

Parklands in der Nähe der St. Peters CathedralPark an Kingston TCEEntlang des River Torrens
Adelaide Oval befindet sich zwischen dem Stadtzentrum und North Adelaide. Es ist ein Sportstadium vor allem für Kricket und Australian FootballEntlang des River Torrens - Torrens Footbridge

Shopping in Adelaide

Die Rundle Mall ist DIE Einkaufstraße in Adelaide. Eine Fußgängerzone, wie man sie in allen grösseren Städten in Europa auch vorfindet, nichts besonderes also, viele Kaufhäuse aller bekannten Ketten. Ehe klein und bescheiden, wenn man sie z.B mit Frankfurter Zeil vergleicht 😉 Historische Besonderheit der Rundle Mall ist die Adelaide Arcade, das erste Kaufhausgebäude der Stadt aus dem Jahr 1885.

Eine lustige Sehenswürdigkeit 😉 auf der Rundle Mall sind die vier Schweine, die Rundle Mall Pigs: Ruffles, Horatio, Oliver und Augusta. Zum Anlaß einer Erneuerung und Neueröffnung der Rundle Mall in 1999 wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, den die in Süafrika geborene und in Sydney ansässige Bildhauerin Marguerite Derricourt mit diesen lustigen bronzenen Schweinen gewann.

Viel Spaß hatten wir auch mit Einkaufen und Schauen in Adelaide Central Market. Das Angebot an frischen Lebensmitteln ist sehr groß und an Allerlei leckeren Spezialitäten aus der Region. Es gibt auch einen großen Stand mit Produkten aus Kangaroo Island besonders mit dem leckeren Kangaroo Honig. An den Central Market ist eine Arkade angeschloßen mit weiteren Geschäften u.a auch ein großer Coop. Auch grenzt der Central Market an China Town mit Restaurants und Shops, so daß man hier kulinarisch alles findet. Der Central Market von Adelaide ist seit 150 Jahren auf dem gleichen Platz, so daß es ein historisches Landmark ist und damit auch eine touristische Attraktion.

Central Market
Central Market

Tagesausflüge in die Umgebung von Adelaide

Von Adelaide unternehmen wir 2 Tagesausflüge mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Einmal fahren wir mit dem Bus nach Handorf, die älteste deutsche Siedlung in Australien, die clever als Touristenattraktion der Region vermarktet wird. An einem anderen Tag unternehmen wir mit der Tram einen Ausflug in den historischen Vorort Glenelg.

Ab 29.12.18 haben wir dann bereits ein Mietauto und unternehmen 2 Tagesausflüge, einmal in das Barossa Valley und Rund um die Fleurieu Peninsula bevor es dann ab 2.01.19 über die Great Ocean Road nach Melbourne geht.


Fazit Adelaide

Unsere 10 Tage in Adelaide haben uns sehr gut gefallen! Eine schöne, gemütliche, freundliche und gut organisierte Stadt. Ohne ikonische Sehenswürdigkeiten aber mit einem hohen Freizeit- und Erholungswert. Die Tagesausflüge in der Umgebung waren alle sehr schön. Wir hoffen sehr, daß wir Adelaide nochmals irgendwann in unsere künftige Reiseplanung einbauen können.

Noch haben wir weitere 10 Tage in Australien und hier geht es weiter...


Werbung in eigener Sache


Individuelle Touren und Rundreisen auf der Insel Flores
Flores Tours
Ausgesuchte Hotels/ Resorts/ Villen auf Flores
Beach Dive Resort Maumere
Segeln in Komodo Nationalpark:
Komodo Warane & die faszinierende Unterwasserwelt entdecken
Segeln in Komodo on Phinisi Boot
Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Reiseagentur Website:
www.flores-indonesia.com