Wissenswertes zu Südafrika von A bis Z

Allgemeines

Kompakte Informationen zu Republik Südafrika gibt es auf der Website des Auswärtigen Amtes

Anreise

Ein Direktflug von Frankfurt am Main nach Johannesburg dauert 10 Stunden. Die meisten Flüge sind Nachtflüge. Da es nur eine maximal 1-stündige Zeitverschiebung gibt, bleibt man vom Jet Lag verschont. Also sofern es einem gelingt während des Fluges paar Stunden zu schlafen, kann man sofort nach der Landung den Urlaub in Südafrika genießen. Hier einige Internetadressen von Fluglinien die nach Südafrika fliegen:





Auto fahren

Man kann in Südafrika einen wunderschönen Urlaub verbringen ohne selbst Auto zu fahren. Am Strand, beim Golf spielen oder bei organisierten Safaris und Rundreisen. Aber Südafrika ist ein großes schönes Land und die meisten individuall Reisenden werden zumindest beim ersten mal versuchen so viel wie möglich von der Schönheit Südafrikas zu sehen und selbst zu erkunden. Natürlich mit dem Auto.

Das Auto fahren ist in Südafrika sehr angenehm und sehr zu empfehlen. Die Straßen sind sehr gut und außerhalb der größeren Städte ist die Verkehrsdichte sehr gering. Allerdings ist auf manchen Abschnitten auch die Dichte von Rastmöglichkeiten und Tankstellen beschränkt, deswegen rechtzeitig tanken. Auf vielen Streckenabschnitten, wie z.B auf der N2 von Johannesburg nach Durban gibt es viele Raststätten und die Qualität ist beeindruckend.

In Südafrika herrscht linksverkehr. Daran kann man sich schnell gewöhnen, allerdings ist das Bedienen der auch links angesiedelten Gangschaltung weitaus schwieriger, deswegen lieber etwas mehr für ein Auto mit Automatik zahlen. Für das Mieten eines Autos ist ein internationaler Führerschein erforderlich.

Bevölkerung

In Südafrika leben 45 Mio. Menschen (Stand: 2002). Die "Rainbow Nation" das sind 77% Afrikaner, 10% Weiße, 9 % Coloureds und 3 % Asiaten. Außer diese Statistik wiederzugeben, können wir als Urlauber, die in 13 Wochen Südafrika (nicht am Stück) bereisten nicht viel zu Rainbow Nation Südafrika sagen. Sowohl die Weißen als auch die Schwarzen Südafrikaner waren uns gegenüber überfreundlich. Die Weißen Südafrikaner als Gastgeber, die Schwarzen Südafrikaner als ( fleißige, neugierige/interessierte) Bedienung. Die Einkommensunterschiede sind schon sehr krass, trotzdem scheinen alle an eine Rainbow Gesellschaft zu glauben. Hoffentlich gelingt es !!!

B&B, Bed & Breakfast

siehe: Übernachtung, Unterkunft in Südafrika

Diplomatische Vertretungen

Deutsches Generalkonsulat
St. Martini Gardens, Queen Victoria St., Gardens, Cape Town 8000,
Tel. 021/4242410, Fax 021/424 94 03

Österreichisches Generalkonsulat
Standard Bank Cent., Main Tower, 1001, Herzog Boulevard, Cape Town 8001,
Tel. 021/421 14 49, Fax 021/425 34 89

Schweizer Konsulat
NBS Waldorf Building, 9. Stock, 80, St. Georges Mall, Cape Town 8000,
Tel. 021/426 1040, Fax 021/424 93 44

Ein- und Ausreise

Für die Einreise ist ein Reisepaß erforderlich, der noch mindestens sechs Monate gültig sein sollte. Bei Einreise erhält man eine beschränkte Aufenthaltsgenehmigung für bis 3 Monate.

Essen & Trinken

Die Südafrikanische Küche ist sehr vielfältig und auch die verwöhntesten Gaumen kommen hier auf ihre Kosten. Die südafrikanische Küche ist so bunt, wie diese Rainbow Nation, der Mix aus asiatischer (vor allem malaischer), indischer, europäischer und afrikaanische Küche machen die kulinarischen Genüsse der südafrikanischen Küche aus. Es gibt viel Fleisch und Wild und fast an jeder Ecke erstklassige Steaks. Es gibt aber auch eine große Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten sowie frisches in der südafrikanischen Sonne gereiftes Obst und Gemüse. Die Preise sind auch in den besten Restaurants für unsere Verhältnisse sehr günstig und der Service erstklassig.

Wer mehr über die Südafrikanische Küche wissen möchte und verschiedene Rezepte nachkochen möchte, dem empfehlen wir die fogenden Bücher mit südafrikanischen Kochrezepten. Auch die südafrikanischen Weine sind hervorragend und genießen weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Mehr über Weine, Rebsorten und Anbaugebiete in Südafrika erfährt man hier Online Weinführer für Südafrika

Lesen Sie auch Restaurants

Fremdenverkehrsamt Südafrika

Hier die Adresse:
South African Tourism
An der Hauptwache 11
D-60313 Frankfurt/Main
Germany
Service Tel: 01805 72 22 55
Fax: +49 69 28 09 50
Homepage

Beim Fremdenverkehrsamt kann man ein Infopaket zu Südafrika anfordern und bekommt per Post Prospekte, Karten und Detailinformationen zu den Regionen für die man sich interessiert, zugesandt.

Gästehaus

siehe Übernachtung, Unterkunft in Südafrika

Geld

Die Währung in Südafrika ist Rand. Aktuellen Umrechnungskurs gibt es hier...

Geld sollte man erst in Südafrika umtauschen. Mit der EC-Karte kann man an vielen Bankautomaten Geld abheben und Kreditkarten sind weit verbreitet. An allen Tankstellen und in kleineren Gästehäusern und Bed and Breakfast wird Barzahlung verlangt.

Hotel

siehe Übernachtung, Unterkunft in Südafrika

Klima, Wetter

Südafrika ist ein sonniges Land mit einem das ganze Jahr angenehmen Klima. Die Jahreszeiten sind den unseren genau entgegengesetzt. Es gibt mehrere Klimazonen.In Kapstadt und auf der Garden Route herrscht mediterranes Klima und im südafrikanischen Winter kann es hier auch unbeständig, nass und kalt werden. Im Norden an der Küste um Durban herrscht das ganze Jahr über tropisches, schwüles Klima. In den Drakensbergen liegt im südafrikanischen Winter häufig Schnee. Informationen über das aktuelle Wetter in den verschiedenen Regionen in Südafrika erhält man hier...

Literatur

Empfehlenswerte Reiseführer, Straßenkarte und Bücher zur Einstimmung auf Südafrika bzw. als Urlaubslektüre finden Sie hier...

Mehrwertsteuer, V.A.T

In den Preisen eingeschlossen ist die Mehrwertsteuer, V.A.T. (value added tax) von 14%. Diese Mehrwertsteuer wird für in Südafrika eingekaufte Waren, die man ausführt am Flughafen gegen Antrag erstattet. Die entsprechenden Stellen auf dem Flughafen sind leicht zu finden. Das ganze funktioniert sehr leicht, man muß die Rechnungen vorlegen und ggf. die Ware vorzeigen. Wenn man es beim Packen des Gepäcks für die Rückreise berücksichtigt und weiß wo man die Einkäufe eingepackt hat, funktioniert es sehr reibungslos. Es lohnt sich, denn damit werden die schon ohnehin im Vergleich zu Deutschland günstigen Einkaufsmöglichkeiten noch interessanter.

Nationalparks & Reservate

Das Highlight jeder Südafrika Reise ist die afrikanische Tier- und Naturwelt und während einer Safari die Big Five zu sehen. Südafrika besitzt unglaublich viele staatliche und private Tierreservate sowie Landschaftsschutzgebiete zum Schutz der südafrikanischen Flora und Fauna. Die meisten staatlichen Reservate in Südafrika fallen in die Zuständigheit von KwaZulu- Natal Wildlife .

Online Reiseberichte

In Online Reiseberichten bekommt man Reiseinformationen aus erster Hand mit vielen persönlichen Tipps. Neben uns haben noch andere Südafrika-Fans eigene Südafrika Reiseerfahrungen im Internet publiziert. Auch wenn unser Reisebericht natürlich der schönste und beste ist :-) grins! , möchten wir hier auf einige weitere Reiseberichte über Südafrika hinweisen:

Restaurants

Die Auswahl an Restaurants in Südafrika ist sehr groß. Von Fast Food Ketten in größeren Städten, über Pizzerias, Chinesen und andere Spezialitäten Restaurant, Steakhäuser und Seefood Restaurants bis zu ausgesprochenen Feinschmeckerlokalen ist alles vertreten. So ist für jeden Geldbeutel und Geschmacksrichtung etwas dabei.

Für viele sehr gute Restaurants vor allem in Kapstadt und in der Weinregion ist eine Reservierung erforderlich. Für die Gästehäuser ist es schon fast selbstverständlich Empfehlungen auszusprechen und die Reservierung vorzunehmen. Wenn Sie sich in Kapstadt und Winelands nur kurz aufhalten und unbedingt in einem der Top Lokale essen möchten, sollten Sie die Gastgeber bitte schon vor Ihrer Ankunft in einem der Restaurants zu reservieren. Viele gute Restaurants sind nur Abends geöffnet.

Einen guten Südafrika Restaurantführer mit Menüs und Preisen finden sie auf www.eating-out.co.za Lesen Sie auch Essen & Trinken

Sicherheit

Viele beschäftigen sich gerade vor einer Reise nach Südafrika besonders mit dem Thema Sicherheit. In dieser Beziehung genießt Südafrika nicht gerade den besten Ruf und so hält dies viele davon ab Südafrika zu bereisen. Wir möchten dieses Thema auf keinen Fall bagatellisieren, denn wie in allen Ländern mit hohen Einkommensunterschieden ist auch in Südafrika die Kriminalitätsrate sehr hoch.

Besonders in den Großstätten allen voran Johannesburg ist besondere Vorsicht geboten. Aber dies ist auch in anderen Metropolen der Welt notwendig. Mit gesundem Menschenverstand und einer gesunden Portion Vorsicht kann man ganz sicher Südafrika bereisen. Dazu gehört in den Städten, daß man vor allem nach Einbruch der Dunkelheit einsame und verlassene Gegenden meidet und grundsätzlich kein Schmuck oder teure Gegenstände zur Schau stellt.

Planen Sie Ihre Rundreisen durch Südafrika so, daß Sie bereits vor Einbruch der Dunkelheit eine Unterbringung gefunden haben, nicht nur wegen der Sicherheit sondern weil die Orientierung in der Dunkelheit schwieriger ist und die Hinweise zur Unterbringungen nicht vorhanden sind bzw. in der Dunkelheit leicht übersehen werden.

Hinweise zur aktuellen Sicherheit in Südafrika finden Sie auch auf der Website des Auswärtigen Amtes

Übernachtung, Unterbringung, Unterkunft

In Südafrika kann man in jeder Preislage tolle Unterbringungen finden. Die Gästehäuser und B & B's sind sehr zu emfpfehlen und meistens sehr geschmackvoll eingerichtet. Sie werden über die Qualität und Komfort staunen, die man zu relativ günstigen Preisen bekommt. Vorausbuchung ist in der Hauptsaison (Dezember und Januar) sowie in Kapstadt und auf der Garden Route zu emfpehlen. Im südafrikanischen Winter sind die Preise teilweise erheblich günstiger.

Stöbern Sie in unseren Südafrika Reiselinks, wo wir Websites von Gästehäusern und Lodges in Südafrika sammeln oder in unseren
Kleinanzeigen, wo viele Anbieter von Gästehäusern in Südafrika inserieren.

V.A.T (value added tax)

siehe Mehrwertsteuer, V.A.T

Wetter

siehe Klima

Zeitunterschied

Während unserer Sommerzeit, also im südafrikanischen Winter gibt es keinen Zeitunterschied zwischen Europa und Südafrika. Während der europäischen Winterzeit beträgt der Zeitunterschied + 1 Stunde. Da es nur eine maximal 1-stündige Zeitverschiebung gibt, bleibt man vom Jet Lag verschont. Also sofern es einem gelingt während des Fluges paar Stunden zu schlafen, kann man sofort nach der Landung den Urlaub in Südafrika genießen.

© Copyright 2002-2017 RIJAMO